Natural Wine Tasting

Decanter’s first major natural wine tasting

 

by Simon Woolf / The Morning Claret

 

 

 

Happy to have one wine in the TOP 30 of Decanter´s natural wine tasting

 

Chardonnay Exempel 2015 organic


0 Kommentare

A la Carte GRAND CRU - ZWEIGELT 2017

93 P Zweigelt Reserve

2015 ZWEIGELT Exempel, 13% NK

 

Intensive, jugendliche farbe, vielschichtige Beerenfrucht, Brombeere, Cranberry, Weichsel, zarte Würze, am Gaumen kräftiger Wein, straff, dicht und lebendiger Trinkfluss, fester Tanninkern, lang anhaltende Beerefrucht im Nachhall - kaufen

92 P Zweigelt Cuvee´

2011 PANNOBILE Rot (ZW/BF) 13,5% NK

 

Tiefdunkler Farbkern, leicht gereifter Rand, komplexe Fruchtnoten, Heidelbeere, Brombeere, Kirsche, feinwürzige Noten, gehaltvoller Wein,balacierte Textur, viel Fruchtschmelz im Abgang, gute Länge

91 P Zweigelt klassisch

2015 Blauer Zweigelt Heideboden 13% DV

 

Kräftige Farbe, einladende Fruchtnoten, Kirsche, Preiselbeer, Zwetschke, körperreicher Wwein, lebendige Struktur, guter Trinkfluss, feines Tannin, lang anhaltende Frucht im Abgang


0 Kommentare

Pannobile goes West

Pannobile in der Orangerie Stams - 3. November 2016

Schon in wenigen Tagen machen sich die jungen Wilden und die reifen Weisen aus dem fernen Osten auf den Weg in den Westen und bringen gute Gaben mit. Von Orange bis klassisch, von jung bis reif, von weiß bis rot, vom Golser Wagram bis zum Leithaberg.

Sprich: alle neun guten Pannobile-Güter erwarten Sie am 3. November ab 16 h in der Orangerie Stams mit ihren Weinen und in Personam zum Kosten, Kennenlernen oder Wiedersehen. Wahrscheinlich ergibt sich zumindest in diesem Jahr kaum noch eine so gute Gelegenheit, sich einen fundierten Überblick darüber zu verschaffen, was sich bei Pannobile im fernen Osten Österreichs begibt.

 


Copyright © 2016 PANNOBILE Achs, Beck, Gsellmann, Heinrich, Leitner, Nittnaus, Pittnauer, Preisinger und Renner OG, Alle Rechte vorbehalten.
Schreiben Sie uns an: buero@pannobile.com

Wine & Dine bei Tschebull in Hamburg

ALPINES GENIESSER-DINNER

der Kooperation der Genießerhotels & -Restaurants“ (www.geniesserhotels.com) im Restaurant Tschebull mit Gerichten von JRE Hannes Müller (Die Forelle, Weissensee), JRE Andreas Döllerer (Döllerers Genusswelten, Golling), Hubert Obendorfer (Birkenhof, Neunburg v. Wald/Bayern) und Steve Willié (Le Grand Charlet, Gstaad/Schweiz) sowie Gastgeber und JRE Alexander Tschebull. Dazu tolle Weine der Pannobile-Weingüter Achs, Gsellmann und Nittnaus aus Gols/Burgenland, Bergapfelsaft von Thomas Kohl (Südtirol) und nicht zuletzt Brände und Gin von Familie Vogls Guglhof (Hallein bei Salzburg). Statt geplanter 120 Gäste waren es schließlich 180 (mehr als 50 mussten sogar auf der Warteliste bleiben), darunter 20 Top-Journalisten (u.a. Feinschmecker, essen & trinken, Food & Travel, Beef, Hamburger Abendblatt, Für Sie etc). Die sonst doch eher nordlich kühlen Hamburger kamen mit Moderator Hermann Döllerer jedenfalls so richtig in Fahrt. Oder, wie einer der Gäste meinte - Hier ist ja Stimmung wie in der Fankurve von St. Pauli. Ganz großer Dank auch an Yvonne und Alexander Tschebull und ihr großartiges Team.

Weinlese 2016

Start der Weinlese 2016 war der 8. September.


Durch den Spätfrost Ende April wurden auch die Weingärten in den höheren Lagen nicht verschont.
Mengenmäßig wird der Jahrgang 2016 wohl in die Geschichte eingehen. Mit der Qualität sind wir sehr zufrieden. Qualitativ stufen wir den Jahrgang sogar über 2015 ein.
Die gesamte Ernte erfolgt nach wie vor mittels Handlese.
Die Trauben werden bei der Verarbeitung noch einmal auf einem Sortierband selektioniert.
Die Säurewerte waren zu Beginn um einiges höher als in den Vorjahren. Sowohl bei Weiss, als auch bei Rot konnten wir gesunde, reife Trauben ernten. Grauburgunder und Neuburger wurden zum Teil, Traminer zur Gänze auf der Maische vergoren.

 

Alle Moste wurden spontan vergoren. Auf eine Aufbesserung mit Zucker wurde dabei verzichtet. Nach 18 Ernte-Tagen haben wir die Weinlese am 29. September mit dem Blaufränkisch abgeschlossen.