Handarbeit - Achtsamkeit - Finesse

 

Andreas Gsellmanns Weine entstehen in Handarbeit und tiefer Verbundenheit zu deren Herkunft. Seine Etiketten zeigen die Hände des Winzers, deren Gesten auf die wesentlichen Elemente seiner Arbeit verweisen.

Zum einem die geöffnete Hand, die behutsam den Schriftzug Gols trägt, den sie gleichsam aus dem Boden zu schöpfen scheint.

Zum anderen die hinweisende Hand, die auf diese Herkunft deutet.

So unterstreicht der Winzer seine zentralen Anliegen.

Das Bewusstsein um die Herkunft und der Fokus auf limitierte, im Handschlag mit der Natur entstandene Vinifikation.

Biologisch- dynamisch

 

In Gols und Weiden werden 21Ha bewirtschaftet

35% Blauer Zweigelt

27% Blaufränkisch

11% St. Laurent

1 % Merlot

74% Rotwein

7% Weisburgunder

4% Neuburger

3% gemischter Satz

5% Chardonnay

4%Grauburgunder

3% Traminer

 26% Weisswein